Warum funktionieren Zauber manchmal nicht?

Warum funktionieren Zauber manchmal nicht?
Jeder praktizierenden Hexe ist es schon mal passiert, dass ein Zauber nicht funktioniert hat oder ein ganz anderes Ergebnis hervorbrachte als erwartet. Manchmal sind Umstände im Hintergrund dafür verantwortlich, die wir nicht kennen. Aber meistens liegt es an etwas, was wir getan oder auch nicht getan haben. Hier eine kleine Auflistung möglicher Ursachen:
.
• du bist ausgebrannt und hast nicht genug Ressourcen um die Energien zu lenken
• du hast zu wenig praktische Erfahrung
• du vertraust unbewusst nicht darauf, dass es funktioniert
• die Logik des Zaubers ist falsch (Beispiel: bei einem Bannzauber behältst du die Überreste des Zaubers bei dir)
• der Zweck des Zaubers war nicht zielgerichtet genug, die Energien zu diffus
• der ganze Aufbau war zu kompliziert
• du willst etwas erreichen, dass physikalisch unmöglich ist
• du warst ungeduldig und hast durch Grübeleien den Energiefluss zerstört
• du hast nicht entsprechende Konsequenzen in dein tägliches Handeln umgesetzt (Beispiel: Erfolgszauber, dann musst du auch etwas dafür tun, wie Bewerbungen schreiben oder ähnliches)
.
Ich selbst habe schon den Fehler gemacht, dass die Intention nicht exakt genug formuliert war. Dann hat die Energie zu viel Spielraum und führt höchstwahrscheinlich nicht zum gewünschten Ergebnis.
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.